05.05.2020

Condair unterstützt Luftfeuchte Petition an die WHO

Condair unterstützt Dr. Stephanie Taylor in ihrer Petition zur Mindestluftfeuchte: www.40to60RH.com/de.

In dieser neuen globalen Petition wird die Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgefordert, Richtlinien für eine Mindestuntergrenze der Luftfeuchtigkeit in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden zu erstellen. Dieser Schritt würde die Ausbreitung von Viren und Bakterien in Gebäuden verringern und dadurch die öffentliche Gesundheit schützen. Zahlreiche wissenschaftliche Studien beweisen, dass eine mittlere relative Luftfeuchte von 40 - 60 % Infektionen der Atemwege verhindern kann.

Dr. Stephanie Taylor ist Beraterin für Infektionskontrolle an der Harvard Medical School und Mitglied der ASHRAE Epidemic Task Group. Die Petition wird von weiteren führenden Wissenschaftlern unterstützt, die sich auf Immunbiologie und Infektionskontrolle spezialisiert haben.

 

Vor Atemwegsinfektionen schützen

Die Petition soll das weltweite Bewusstsein der Öffentlichkeit für den Einfluss des Raumklimas auf die körperliche Gesundheit schärfen und die WHO auffordern, bedeutende politische Veränderungen voranzutreiben. Da COVID-19 weltweit Druck auf die Gesundheitssysteme und die Wirtschaft ausübt, fordern die Wissenschaftler die WHO auf, die umfangreichen Studien zu überprüfen, die zeigen, dass eine relative Luftfeuchtigkeit in Innenräumen zwischen 40 % und 60 % der optimale Bereich zur Eindämmung der Ausbreitung von Atemwegsviren, wie beispielsweise auch der Influenza, ist. Jeden Winter fallen Gebäude auf der ganzen Welt unter diese Mindestuntergrenze, was erheblich zu saisonalen Atemwegserkrankungen beiträgt. 

 

Unterstützen Sie jetzt

Im Namen der Condair Group bittet Oliver Zimmermann, CEO der Condair Group, um eine breite Unterstützung der Petition: „Bitte unterschreiben Sie gemeinsam mit mir und meinen Kollegen Dr. Taylors Petition an die WHO. Es ist unsere Mission, Innenräume sicherer zu machen und auf diese Weise aktiv zum weltweiten Schutz der Gesundheit der Menschen beizutragen. Wir freuen uns, dass Dr. Stephanie Taylor diese wichtige Botschaft, dass wir eine Mindestuntergrenze für die Luftfeuchtigkeit in Innenräumen benötigen, direkt an die WHO weiterleitet. Eine Mindestluftfeuchte könnte die Anzahl der saisonalen Atemwegserkrankungen, wie zum Beispiel der Grippe, erheblich reduzieren, Fehlzeiten senken, der Weltwirtschaft enorm zugutekommen und vor allem Leben retten!“

Bitte unterstützen Sie die Petition hier: www.40to60RH.com/de

 

Zurück zur Übersicht 

Dr Stephanie Taylor

Dr. Stephanie Taylor ist Beraterin für Infektionskontrolle an der Harvard Medical School. Ihre Petition: www.40to60RH.com/de


Image

Oliver Zimmermann, CEO der Condair Group: "Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift Dr. Taylors Petition an die WHO für eine Mindestuntergrenze der Luftfeuchtigkeit in den Richtlinien zum Innenraumklima."

Jetzt in der Petition eintragen unter www.40to60RH.com

Hier klicken


Jetzt die Petition an die WHO unterstützen unter 40to60RH.com